«Wir Roma hassen Nicolae Romulus M. für das, was er uns angetan hat»

10. November 2007

Weil ein junger Rom in Italien unter Mordverdacht steht, müssen Tausende Roma vor dem Hass der Italiener flüchten. In Rumänien erwartet sie jedoch nur Hoffnungslosigkeit.

Von Bernhard Odehnal, Avrig

Romasiedlung in Avrig, Rumänien

Am Samstag, 3. November, gegen 21 Uhr verliess die 19-jährige Ana Acnana gemeinsam mit ihrem Mann und ihrer dreijährigen Tochter Alexandra für immer ihre kleine Hütte aus Sperrholz im römischen Vorort Prima Porta. Mit einer einzigen Tasche in der Hand gingen sie zum Busbahnhof Tiburtina, wo sie auf dem Boden übernachteten. Gegen 6 Uhr früh stiegen sie in einen Car, der sie ins rumänische Sibiu (Hermannstadt) brachte. Von dort war es eine weitere Stunde Fahrt mit dem Minibus in ihren Heimatort Avrig, wo sie Montagmittag ankamen.

Bei den Menschen im Wassertal

10. Mai 2006

Weder der Kommunismus noch die Modernisierung haben auf die störrischen Menschen der Region Maramures richtig Eindruck gemacht. Ein Bericht wie aus einer anderen Welt.

Von Sibylle Hamann und Bernhard Odehnal

Es wird schon dunkel in Viseu de Sus. Aus dem Fluss steigt die Feuchtigkeit herauf, aus den Wäldern am Berghang kommt der kühle Wind herunter. Die Hühner schlafen schon, die Katzen streunen noch durch den Hof. Da bricht plötzlich das Geschrei los

.

Seiten